Grammatik und Kultur

In meiner Klasse sprechen wir über Gott und die Welt! Jeden Tag machen wir viele Grammatik-, Schreiben-, und Sprachaufgaben. Wir schreiben hypothetische Briefe an unserer Lehrerin und wir lesen oft von deutschen Zeitungen und Zeitschriften. Wir müssen sehr oft die Artikeln mündlich zusammenfassen (schwerer als es klingt!). Ich wollte Deutsch in Deutschland studieren, damit ich meine Aussprache in die beste Atmosphäre verbessern könnte. Meine Aussprache klingt wie eine Amerikanerin, die Deutsch sprechen können will. Aber ich will, dass mein Deutsch wie echte Deutsch klingen kann.

Manchmal sind die Grammatikaufgaben ein bisschen schwierig für mich, weil ich nicht so viel Grammatik gelernt habe. Ich habe viel Deutsch gesprochen und viel gelesen. Meistens schreibe und spreche ich in Befolgung der Regeln, aber leider kenne ich nicht die Regeln und die Gründe dafür. Nächste Semester werde ich einen Kurs in Grammatik belegen–hoffentlich wird alles erklärt.

Frau Peters versucht, nicht nur die Sprache sondern auch deutsche Kultur zu unterstreichen. Sie zeigt uns Wörter, die man von keinem Lehrbuch lernen könnte. Wie eine “Klatschtante” oder ein “Pedant.” Eine Klatschtante ist normalerweise eine Frau, deswegen sagt man “-tante” statt “-onkel.” Aber wenn man über einen Mann spricht, sagt man “Klatschtante” noch. Klatschtante bedeutet jemand, das alle über die Leben der Anderen wissen will- sie verbreiten Klatsch. Ein Pedant ist jemand, das alle immer nur so haben kann- und wenn es nicht geht, wird alles schlecht. Es kann auch ein Person, die alle sehr sauber und organisiert haben muss.

Es lohnt sich, diese Wörter zu lernen. Man kann Deutschkurse belegen und alles richtig machen, aber wenn man kein Deutscher ist, dann geht man ohne den Kulturhintergrund, die alle Deutschen als gegeben ansehen. Jetzt sympathisiere ich mit Leute, die Englisch als Fremdsprache lernen. In Amerika gibt es viele Geschichten, Vorurteilen, und gemeinsprachliche Dinge die wir jeden Tag benützen aber nie merken. Wenn ich wieder nach Amerika komme, werde ich vielleicht aufpassen, diese Dinge zu merken.

Kiwi Lanier

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Create a free website or blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: